News 2024

vom Team Deutschland-Achter

2024 | 2023 | 2022 | 2021

Mit Tempo nach Paris

Im finalen Trainingslager in Ratzeburg wurde Geschwindigkeit in die Boote gebracht. Relationsrennen brachten abschließende Erkenntnisse.

Viele helfende Hände bei Olympia

Wir stellen das Betreuerteam für Paris vor: vom Bootsmeister über das medizinisch-therapeutische Team bis zum Geschäftsführer und Pressesprecher.

„Konzentration hochhalten“

Wolf-Niclas Schröder aus dem Deutschland-Achter im Drei-Fragen-Interview aus dem Trainingslager in Ratzeburg.

Jasper Angl in einer äußerst wichtigen Rolle

Der 24-Jährige zeigt sich als Ersatzmann für die Olympischen Spiele äußerst flexibel und trainiert jetzt auch auf der Steuerbordseite, um bereit zu sein, wenn er gebraucht wird.

Deutscher Studenten-Achter holt WM-Silber

Die Sportler sammelten viele weitere Eindrücke bei der Hochschul-WM in Rotterdam. Der Zweier musste das Finale wegen einer Zeitplanverschiebung absagen.

Henley: Silber für Hagemeister und Schmela

Außerdem: Der Deutschland-Achter von 1989 feierte bei der Henley Royal Regatta ein außergewöhnliches Jubiläum.

Der letzte Schliff für Olympia

Im finalen DRV-Trainingslager vor den Olympischen Spielen wird in Ratzeburg Geschwindigkeit aufgebaut

„Der Hype ist da“ – Einkleidung steigert Vorfreude auf Olympia

Team Deutschland stattet die Sportler mit einheitlicher Kleidung für Paris aus.

Im U23-Bereich geht der Blick Richtung WM

Die Nominierungen für die WM in Kanada sind nach dem letzten Test durch, nur im Vierer ohne fällt noch eine Entscheidung.

Team Deutschland-Achter legt in Völkermarkt die Basis für Olympia

Trainingslager in Kärnten verlangt den Sportlern einiges ab – Achter und Zweier haben viele Kilometer absolviert.

Deutscher Achter fährt mit hohen Zielen zur Hochschul-WM

„Gut vorbereitet“ nach zehntägigem Trainingslager. Auch ein Zweier geht ins Rennen.

Turbulente Saison endet mit zwei Highlights

Theis Hagemeister fährt mit René Schmela die Henley Royal Regatta und dann wieder zurück ins Olympia-Trainingslager.

Erfolgstrainer Günter Petersmann gestorben

Er führte den Ruhr-Vierer in den 1980er Jahren zu zwei WM-Titeln und zu Olympia-Bronze und überzeugte durch „seine souveräne Art“.

„Olympia gibt einen besonderen Ansporn“

Mattes Schönherr im Interview aus dem Trainingslager in Völkermarkt.

Hart umkämpfte Rennen bei den U23-Meisterschaften

Für die U23-Sportler war das Rennen auf dem Baldeneysee der nächste Schritt auf dem Weg zur WM.

Alles begann am Starnberger See

In der Serie „Mein erstes Mal...“ berichten die Sportler aus dem Team Deutschland-Achter von ihren ersten Erfahrungen im Ruderboot. Diesmal erzählt Kaspar Virnekäs, was er in seinen Anfängen beim Münchener Ruder-Club von 1880 e.V. erlebt hat.

In Völkermarkt ordentlich Kilometer machen

Der Deutschland-Achter und der Zweier ohne Steuermann starten ins Olympia-Trainingslager in Österreich. 13 Sportler erwarten gute Bedingungen vor Ort.

Platz 2 für den Achter auch im Finale

Weltcup in Posen: Deutschland-Achter ist im Duell der Olympia-Achter Australien erneut unterlegen. Vierer beendet Saison mit Platz sechs.

Vierer fährt ins Weltcup-Finale

Zum Abschluss noch mal ein A-Finale: Der Vierer ohne Steuermann kommt mit Platz 2 im Hoffnungslauf auf dem Maltasee in Posen weiter. Fokussiert bereitete sich der Deutschland-Achter auf seinen letzten Wettkampf vor Olympia in Paris vor.

Platz 2 im Testrennen

Der Deutschland-Achter belegt beim Weltcup in Posen im Bahnverteilungsrennen den zweiten Platz hinter Australien. „Sonntag müssen wir es besser machen“, fordert Bundestrainerin Sabine Tschäge.

Vor Paris: Letzter Test in Posen

Deutschland-Achter startet in neuer Besetzung beim Weltcup in Polen. Vierer ohne Steuermann will „vernünftigen Abschluss“.

Ein Tag im Vereinstrikot

Team Deutschland-Achter nimmt am Trikottag teil und setzt ein Zeichen für den Vereinssport.

Umbesetzung im Deutschland-Achter

Frederik Breuer rückt für Hannes Ocik ins Flaggschiff. Mattes Schönherr übernimmt beim Weltcup in Posen die Schlagmann-Position.

Viele Medaillen in Ratzeburg und Amsterdam

Erfreuliche Ergebnisse bei der Ratzeburger Ruderregatta und beim Holland Beker.

Rennwochenende in Ratzeburg und Amsterdam

U23-Sportler starten nach dem Kleinboottest in Ratzeburg, A-Athleten vom Stützpunkt in Amsterdam.

Fünfter bei der Olympia-Generalprobe

Das deutsche Ruder-Flaggschiff verpasst im Feld der Topboote erstmals in dieser Saison das Podium. Bundestrainerin Sabine Tschäge: „Wenn wir unter Druck geraten, bleiben wir technisch nicht stabil.“

Platz fünf im Bahnverteilungsrennen

Das deutsche Ruder-Flaggschiff verliert schon nach 400 Metern den Anschluss. Widrige Umstände - Rennverschiebung und Ausfall von Mattes Schönherr - erschweren den Weltcup-Auftakt in Luzern.

Generalprobe für Olympia

Beim Weltcup in Luzern, wo sich die Elite des Rudersports trifft, misst sich der Deutschland-Achter als Vize-Europameister im Feld der Paris-Favoriten. „Medaille ist unser Ziel“, sagt Bundestrainer Sabine Tschäge.

Kruse/Christ lösen Paris-Ticket

Der Zweier ohne Steuermann fährt bei der Olympia-Qualifikation in Luzern zu einem beeindruckenden Sieg. „Das war eine Weltklasse-Leistung.“ Der Vierer verpasst die Olympischen Spiele knapp.

Vierer und Zweier im Finale – „Morgen zählt’s: Alles oder nichts“

Olympia-Qualifikation in Luzern: Kruse/Christ als Halbfinal-Zweite und der Vierer kommen mit Platz zwei im Hoffnungslauf weiter. Die Finalrennen sind im Livestream auf der FISA-Webseite zu sehen.

Olympia-Quali: Auftakt versprüht Zuversicht

Start-Ziel-Sieg für Kruse/Christ im Zweier ohne Steuermann. Vierer belegt auf dem Luzerner Rotsee den zweiten Platz im Vorlauf.

Vierer und Zweier kämpfen um die letzten Olympiatickets

Die Boote aus dem Team Deutschland-Achter fahren gut vorbereitet nach Luzern: „Wir gehen optimistisch in die Rennen“.

Regatta in Gent bringt Medaillen und Erkenntnisse

Erstes großes Kräftemessen mit der internationalen Konkurrenz im U23-Bereich.

Von Null auf Hundert

In der Serie „Mein erstes Mal...“ berichten die Sportler aus dem Team Deutschland-Achter von ihren ersten Erfahrungen im Ruderboot. Diesmal erzählt Till Martini, was er in seinen Anfängen so alles erlebt hat.

Über 40 U23-Sportler zur Regatta nach Gent

Die deutschen Nachwuchsruderer treffen in Belgien auf Teams unter anderem aus Großbritannien und den Niederlanden

Der Weg nach Paris führt über Ratzeburg und Luzern

Der Vierer und der Zweier ohne Steuermann bereiten sich im Norden auf die Olympia-Qualifikationsregatta in der Schweiz vor

„Wir haben die erhoffte Antwort gezeigt – es wird aber kein Selbstläufer“

Bundestrainerin Sabine Tschäge im Interview nach dem Gewinn der Silbermedaille des Deutschland-Achters bei den Europameisterschaften im ungarischen Szeged.

Deutschland-Achter gewinnt EM-Silber

Das deutsche Flaggschiff zeigt bei den Europameisterschaften in Szeged eine starke Reaktion, behauptet in einem beherzten Finale Platz zwei und holt die erste Medaille bei Titelkämpfen seit Tokio 2021.

Kammann/Hinrichs im EM-Halbfinale

Der Zweier ohne Steuermann kommt bei der EM in Szeged als Dritter im Hoffnungslauf weiter und will nun die Konkurrenz im hochkarätig besetzten Halbfinale „ärgern“.

„Das war nicht nötig“ – Platz vier im Testrennen

EM in Szeged: Deutschland-Achter startet aussichtsreich ins Bahnverteilungsrennen, fällt dann auf der zweiten Streckenhälfte aber zurück. Eine Medaille bleibt das Ziel fürs Finale am Samstag (15.26 Uhr).

Deutschland-Achter geht bei der EM auf Medaillenjagd

Sechs Großboote bewerben sich bei den Ruder-Europameisterschaften in Szeged (Ungarn) um Edelmetall.

Hagemeister und Metzger holen souverän den Titel

Das Duo vom Dortmunder Stützpunkt lässt bei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften in Krefeld nichts anbrennen. Gute U23-Leistungen.

„Das war wichtig für den Kopf“

Laurits Follert aus dem Deutschland-Achter im Interview.

Achter mit starkem Willen zu Bronze

Der Deutschland-Achter hält im Finale beim Weltcup in Varese Gastgeber Italien in Schach und freut sich über den Medaillengewinn. Die Mannschaft sieht nach dem Auftakt in die Olympia-Saison aber noch ein großes Verbesserungspotenzial.

Deutschland-Achter im A-Finale von Varese

Das deutsche Flaggschiff belegt im Hoffnungslauf hinter Gastgeber Italien den zweiten Platz. Bundestrainerin Sabine Tschäge setzt auf Kampf um Weltcup-Medaille: „Morgen wollen wir aufs Treppchen.“

„Start verschlafen“ – Achter im Vorlauf Zweiter

Weltcup in Varese: Deutschland-Achter hinter dem WM-Zweiten Niederlande. Ocik: „Müssen im Hoffnungslauf wacher sein“. Vierer mit Lichtblick – als Vorlaufzweiter direkt ins Finale.

Voller Erwartung zum ersten Kräftemessen in Varese

Der erste Weltcup wird zur Standortbestimmung für das Team Deutschland-Achter. Tschäge: „Gut, dass es jetzt losgeht“

In Leipzig fallen elf Bestzeiten auf dem Ergometer

Starke persönliche Bestleistungen der U23-Sportler an den Rudermaschinen. Silber und Bronze auf der 6.000-Meter-Langstrecke.

„Das große Ziel ist Olympia“

Die Stimmen zur Präsentation des Team Deutschland-Achter

Deutschland-Achter startet mit Power und Erfahrung ins Olympia-Jahr

Hannes Ocik und Laurits Follert kehren knapp vier Monate vor den Olympischen Spielen in Paris zurück ins deutsche Flaggschiff

Technik über den Bootsrand hinaus

Hinter den Leistungen des Team Deutschland-Achter steckt auch ein großes Team an Land: Jan Weigelt sorgt für das Herz der Technik.

Entscheidung im Zweier ist gefallen

Sönke Kruse und Julius Christ setzen sich durch. Beim internen DRV-Wettkampf in Hamburg geht es auf der Strecke hoch her, auch im Vierer ohne Steuermann und im Achter.

Auftakt zur Wettkampfsaison in Hamburg

Achter, Vierer und Zweier treten beim internen DRV-Wettkampf an.

U23-Achter rudern 8.500 Meter in Amsterdam

Beim „Heineken Roeivierkamp“ haben die U23-Sportler ihren ersten internationalen Wettkampf der Saison bestritten, mit gleich vier Rennen an zwei Tagen.

„Verbindung stärken“

Wolf-Niclas Schröder und Valentin Wiering im Interview zum Mentorenprogramm

Olympia-Flotte am Stützpunkt angekommen

Neue Boote für Paris: Deutschland-Achter, Vierer und Zweier ohne Steuermann stehen bereit

Silbernes Lorbeerblatt für zehn WM-Gewinner

Bei der höchsten sportlichen Auszeichnung werden auch die Leistungen im Deutschland-Achter gewürdigt.

„Runde Sache“ in Mequinenza

Nach zwei Wochen Trainingslager in Spanien ist die Dortmunder Gruppe wieder vereint. Als nächstes steht Mitte März die erste Regatta des Jahres in Amsterdam an.

Ergotest bestätigt gute Eindrücke

Sechs persönliche Bestzeiten fallen bei den Sportlern am Stützpunkt Dortmund.

Von der Werkstatt auf den Sattel

Teil 4 der Serie „Über dem Bootsrand“ beschäftigt sich mit Sönke Kruses zweiter Leidenschaft neben dem Rudern.

Drittes Trainingslager in Lago Azul – „Es geht voran“

Ab Dienstag wird die Olympia-Vorbereitung am Stützpunkt in Dortmund fortgesetzt.

U23-Trainingslager in Mequinenza

Arbeit im Mittel- und Großboot steht im Fokus.

Viele heilende Hände für Dortmund

Hinter den Leistungen des Team Deutschland-Achter steckt auch ein großes Team an Land. Ein Duo hat vor einem Jahr die Leitung des Physioteams am Stützpunkt Dortmund übernommen.

„Die bestmögliche Leistung aus uns rausholen“

Malte Großmann im Drei-Fragen-Interview aus dem DRV-Trainingslager im portugiesischen Lago Azul

Mentorenprogramm für Stipendiaten

Einige Neuerungen bei der direkten Nachwuchsförderung am Ruder-Standort Dortmund – unterstützt von der Wilo-Foundation

„Feintuning“ in Lago Azul

Im dritten Trainingslager des Deutschen Ruderverbandes (DRV) soll an den Stellschrauben gedreht werden.

Wo Mattes Schönherr Entspannung und Ruhe findet

Teil 3 der Serie „Über dem Bootsrand“: Abseits vom Rudern ist der ehrgeizige Ruderer in der Natur, an der Dartscheibe und in der Küche anzutreffen.

Der Kilometersammler

DRV-Bootsmeister Markus Schmitz fährt im Olympiajahr 20.000 Kilometer durch halb Europa.

Vom Freizeitfahrer zum Leistungssportler

Unsere Serie „Mein erstes Mal …“, diesmal mit Frederik Breuer.

Gute Fortschritte im Achter in Lago Azul

Die Sportler vom Stützpunkt Dortmund kehren nach 14 Tagen DRV-Trainingslager gestärkt nach Deutschland zurück.

„Ich nehme alles mit, was kommt“

Ruderer Kaspar Virnekäs im Drei-Fragen-Interview aus dem Trainingslager in Lago Azul

U23-Sportler nutzen gute Bedingungen in Sabaudia

Nach zwölf intensiven Tagen im Trainingslager kehren die Athleten von Italien wieder zurück nach Deutschland

Zurück in den Booten, zurück in Lago Azul

Nach der letzten Verschnaufpause vor Olympia: Das Team Deutschland-Achter befindet sich im zweiten von insgesamt drei Trainingslagern in Portugal.

Termine

Trainingslager in Ratzeburg(08.-20. Juli 2024)
Anreise zu den Olympischen Spielen in Paris
(Frankreich, 23. Juli 2024)

Olympische Spiele in Paris (Frankreich, 27. Juli - 3. August 2024)
SH Netz Cup in Rendsburg (6.-8. September 2024)

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de