Mentorenprogramm für Stipendiaten

Einige Neuerungen bei der direkten Nachwuchsförderung am Ruder-Standort Dortmund – unterstützt von der Wilo-Foundation

Die Wilo-Foundation hat wieder vier neue Ausbildungsstipendien ermöglicht: Valentin Wiering, Vinzent Kuhn, Frederik Breuer und Jan Henrik Szymczak wurden in das Förderprogramm aufgenommen, das auf 250 Euro monatlich angehoben wurde. Zudem wurde erstmals ein Juniorenstipendien vergeben, dieses geht an Tom Hesse. Den Stipendiaten kommt eine weitere Neuerung zugute, denn ab sofort stehen den jungen Ruderern Mentoren aus dem A-Kader mit ihrem Rat zur Seite.

Der Nachwuchs ist die Zukunft des Team Deutschland-Achter, deswegen engagiert sich die Wilo-Foundation seit vielen Jahren in hohem Maße bei der Nachwuchsförderung. Weiterhin mit einem Ausbildungsstipendium gefördert werden Ole Bartenbach, Sven Achterfeld, Paul Klapperich, Hannes Post und Paul Martin.
Die Urkundenübergabe fand am Samstag am Stützpunkt Dortmund im Ergoraum statt. Insgesamt werden damit aktuell nun 13 junge Sportler vom Stützpunkt durch ein Stipendium finanziell unterstützt, um sich ganz auf den Sport konzentrieren zu können und die Entwicklung voranzutreiben. Dazu soll auch das neue Mentorenprogramm beitragen.

Mentoren zugelost

Jedem Ruderer beim Ausbildungs- und Juniorenstipendium wurde ein Mentor zugelost. Dieser soll der Wegbegleiter am Stützpunkt für zunächst dieses Jahr sein. Mit dem Mentor sollen die Stipendiaten alles besprechen können, was primär die ruderische Karriere und die Entwicklung betrifft. Zudem können die erfahrenen Sportler auch mit Tipps und Erfahrungen aus der eigenen Laufbahn helfen.

Paarungen

Folgende Paare wurden ausgelost: Ole Bartenbach (Sönke Kruse), Valentin Wiering (Wolf-Niclas Schröder), Vinzent Kuhn (Jannik Metzger), Frederik Breuer (Benedict Eggeling), Sven Achterfeld (Till Martini), Paul Klapperich (Theis Hagemeister), Jan Henrik Szymczak (Max John), Hannes Post (Mattes Schönherr), Paul Martin (Jonas Wiesen), Tom Hesse (Jasper Angl).

02.02.2024 | von Felix Kannengießer

Die U23-Sportler, die Mentoren und Geschäftsführer Carsten Oberhagemann (in Vertretung für Till Martini) bei der Übergabe der Urkunden.

Die Gruppe beim Start des Mentorenprogramms.

Bilder: Detlev Seyb

 

Termine

Präsentation Team Deutschland-Achter (Dortmund, 04. April 2024)
Weltcup in Varese (Italien, 12.-14. April 2024)
EM in Szeged (Ungarn, 25.-28. April 2024)
Qualifikationsregatta in Luzern (Schweiz 19.-21. Mai 2024)
Weltcup in Luzern (Schweiz, 24.-26. Mai 2024)

Weltcup in Poznan (Polen, 14.-16 Juni 2024)
Trainingslager in Völkermarkt (Österreich, 18. Juni - 3. Juli 2024)
Trainingslager in Ratzeburg (11.-20. Juli 2024)
Olympische Spiele in Paris (Frankreich, 27. Juli - 3. August 2024)
SH Netz Cup in Rendsburg (6.-8. September 2024)

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de