Torben johannesen

Deutschland-Achter

Sein älterer Bruder Eric ist Weltmeister und Olympiasieger, für Torben Johannesen war das aber nie eine Bürde, sondern schon in jungen Jahren eine Motivation. Der Sportsoldat hat mittlerweile seinen eigenen, sehr erfolgreichen Weg gemacht. Als U23-Weltmeister hat er es 2016 in den A-Kader für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro geschafft. Mit Johannes Weißenfeld übernahm er die wichtige Rolle als Ersatzfahrer – und empfahl sich für höhere Aufgaben.

Im Jahr 2017 packte der „Hamburger Jung“ den Sprung in den Deutschland-Achter und startete mit vier Europa- und drei Weltmeistertiteln in Serie direkt voll durch. Auch im Zweier hat er nachgelegt und ist mit Johannes Weißenfeld hinter dem Duo Malte Jakschik/Richard Schmidt dreimal knapp Zweiter bei der Deutschen Kleinbootmeisterschaft geworden. Im Jahr 2021 erfüllte er sich den Traum von den Olympischen Spielen im Deutschland-Achter und holte in Tokio Silber.

Steckbrief

Geburtsdatum und Ort:
21.09.1994 in Hamburg

Größe:
1,90 m

Gewicht:
94 kg

Ruderseite:
backbord

Beruf/Studium:
Sportsoldat/ Physik und Sport auf Lehramt

Wohnort:
Hamburg

Sprachkenntnisse:
Englisch, Spanisch

Verein, in dem das Rudern erlernt wurde:
RC Bergedorf

Aktueller Verein:
Ruder-Club Favorite Hammonia Hamburg

Weg zum Rudern:
„Nach den Erfolgen meines Bruders Eric wollte ich auch unbedingt Rudern. Es hat mir von Anfang an Spaß gemacht“

Andere Sportarten neben dem Rudern:
Fußball, Triathlon

Internationale Erfolge

2014: U23-WM im Vierer mit Steuermann, 3. Platz
2015: U23-Weltmeister 8+
2016: Olympische Spiele in Rio de Janeiro, Ersatzfahrer
2017: Europameister 8+ in Racice/Tschechien
2017: Weltmeister 8+ in Sarasota/USA
2018: Europameister 8+ in Glasgow/Großbritannien
2018: Weltmeister 8+ in Plovdiv/Bulgarien
2019: Europameister M8+ in Luzern/Schweiz
2019: Weltmeister M8+ in Linz-Ottensheim/Österreich
2020: Europameister M8+ in Posen/Polen
2021: Olympische Spiele M8+ in Tokio, 2. Platz

Nationale Erfolge

2017: Deutsche Kleinbootmeisterschaften 2-, 2. Platz
2018: Deutsche Kleinbootmeisterschaften 2-, 2. Platz
2019: Deutsche Kleinbootmeisterschaften 2-, 2. Platz

Termine

Trainingslager in Lago Azul (Portugal, 03.-17.01.2023)

Trainingslager in Lago Azul (Portugal, 31.01.-15.02.2023)

Langstrecke in Leipzig und 2.000-Meter-Ergometer-Test (01./02.04.2023)

Deutsche Kleinbootmeisterschaften in Brandenburg (14.-16.04.2023)

Internationale Wedau-Regatta in Duisburg (13./14.05.2023)

Europameisterschaften in Bled (Slowenien, 26.-28.05.2023)

Weltcup in Varese (Italien, 16.-18.06.2023)

Weltcup in Luzern (Schweiz, 07.-09.07.2023)

Trainingslager in Völkermarkt (Österreich, 21.07.-06.08.2023)

Trainingslager in Ratzeburg (16.-26.08.2023)

Weltmeisterschaften in Belgrad (Serbien, 03.-10.09.2023)

SH Netz Cup in Rendsburg (15.-17.09.2023)

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de