Martin Sauer

Deutschland-Achter
 

Bei Martin Sauer laufen die Fäden des Deutschland-Achters zusammen. Er steuert nicht nur das Boot, sondern führt als Steuermann und Sprachrohr die Mannschaft und koordiniert das Zusammenspiel des Teams nicht nur auf dem Wasser, sondern auch an Land. Seine Rhetorik bei Auftritten ist legendär. Martin sieht sich selbst als Teil der Mannschaft, weiß aber um seine Verantwortung für das Team. Vertrauen ist für ihn die Basis des gemeinsamen Erfolgs. Bei Olympia 2012 in London hat sich dieser besonders eingestellt: Martin gewann Gold mit dem Deutschland-Achter. Vier Jahre später legte er olympisches Silber in Rio de Janeiro nach.

Seinen Weg zum Rudern bezeichnet er als „Gottesgeschenk“. Bei einer Sichtung 1994 in Berlin wurden Talente für die Steuermann-Position gesucht. Der Startschuss für eine erfolgreiche Karriere. Abseits der Gewässer studiert Martin an der Ruhr-Universität in Bochum Jura bzw. Rechtswissenschaften.

Steckbrief

Geburtsdatum und Ort:
17.12.1982 in Wriezen

Größe:
1,69 m

Gewicht:
55 kg

Studium:
Jura an der Ruhr-Universität Bochum

Sprachkenntnisse:
Englisch, Französisch

Verein, in dem das Rudern erlernt wurde:
Berliner Ruder-Club „Ägir“

Aktueller Verein:
Berliner Ruder-Club

Weg zum Rudern:
Bekannte

E-Mail:
martin.sauer@deutschlandachter.de

Links

„Der Berliner Ruder-Club war für mich ein Glückstreffer“
(Serie, 31.01.2016)

Im Achter sitzt der Logistiker am Steuer
(Bericht, 03.12.2012)

„Es ist noch schwierig, den Rhythmus zu finden“
(Interview, 04.11.2012)

„Diese Leistungen sind ein Vorbild für andere“ 
(Interview, 30.08.2012)

„Wer nicht wählen geht, darf sich auch nicht beschweren“
(Interview, 10.05.2012)

internationale Erfolge

2000: Junioren-Weltmeister in Zagreb 8+
2001: U23-WM in Linz 4+, 2. Platz
2003: U23-Weltmeister in Belgrad 4+
2004: U23-Weltmeister in Poznan 8+
2005: Weltmeisterschaft in Gifu/Japan 4+, 3. Platz
2006: Weltmeister in Eton/England 4+
2007: Weltmeisterschaft 4+ in München, 3. Platz
2008: Weltmeisterschaft LM8+, 2. Platz
2009: Weltmeister 8+ in in Posen/Polen
2010: Europameister 8+ in Montemor-o-Velho/Portugal
2010: Weltmeister 8+ Lake Karapiro/Neuseeland
2011: Weltmeister 8+ in Bled/Slowenien
2012: Olympiasieger 8+ Lake Dorney/London
2012: Weltmeister LM8+
2013: Europameister 8+ in Sevilla/Spanien
2013: Weltmeisterschaft 8+ in Chungju/Südkorea, 2. Platz
2014: Europameister 8+ in Belgrad/Serbien
2014: Weltmeisterschaft 8+ in Amsterdam, 2. Platz
2015: Europameister 8+ in Posen/Polen
2015: Weltmeisterschaft 8+ in Aiguebelette/Frankreich, 2. Platz
2016: Europameister 8+ in Brandenburg
2016: Olympische Spiele 8+ in Rio de Janeiro, 2. Platz
2017: Europameister 8+ in Racice/Tschechien
2017: Weltmeister 8+ in Sarasota/USA
2018: Europameister 8+ in Glasgow/Großbritannien
2018: Weltmeister 8+ in Plovdiv/Bulgarien

nationale Erfolge

11-mal Deutscher Meister in verschiedenen Altersklassen

Termine & Nominierungen

24.02. - 15.03.2019: Trainingslager in Gavirate/Italien

30./31.03.2019: Vortest Zweier ohne Steuermann in Köln

12.-14.04.2019: Deutsche Kleinbootmeisterschaften in Köln

11./12.05.2019: Internationale Wedau-Regatta in Duisburg

31.05. - 02.06.2019: Europameisterschaften in Luzern/Schweiz

21.-23.06.2019: Weltcup in Posen/Polen

12.-14.07.2019: Weltcup in Rotterdam/Niederlande 

17.07. - 04.08.2019: Trainingslager in Völkermarkt/Österreich

12.-21.08.2019: Trainingslager in München

25.08. - 01.09.2019: Weltmeisterschaften in Linz-Ottensheim

06.-08.09.2019: SH Netz Cup in Rendsburg

Jede Stimme zählt:

Malte Jakschik (nominiert als Sportler des Jahres im Kreis Recklinghausen): Link

Hannes Ocik (nominiert als Sportler des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern): Link

 

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de