Elf Duos wollen in Leipzig angreifen

Im zweiten Teil stellen wir vier weitere Kombinationen vom Dortmunder Stützpunkt vor

Anfang April stehen mit dem Ergometertest über 2.000 Meter und der 6-Kilometer-Langstrecke in Leipzig die nächsten großen Prüfungen für die Ruderer aus dem Team Deutschland-Achter an. Wir stellen in drei Teilen die elf Duos vom Dortmunder Stützpunkt vor, die sich in Leipzig beweisen wollen. Im zweiten Teil werfen wir einen Blick auf die Kombinationen Sönke Kruse / Malte Großmann, Hannes Ocik / Julian Garth, Henry Hopmann / Lukas Föbinger und Julius Christ / Jannik Metzger.

Sönke Kruse und Malte Großmann sind eine neue Kombination. Sönke Kruse hat gerade den Aufstieg aus dem U23-Bereich hinter sich, wo er im vergangenen Jahr im WM-Achter und davor im EM-Achter saß. Der 22-Jährige hat sich physisch stark entwickelt und wusste zuletzt im A-Kader beim Ergotest über 5.000 Meter Ende Februar am Stützpunkt Dortmund besonders zu überzeugen. Großmann, der in der vergangenen Saison im Vierer ruderte, bringt viel Erfahrung in diesen Zweier ein. Der 27-Jährige verpasste zwar den Beginn der Vorbereitung wegen seines Auslandssemesters in Mexiko, hat sich im Winter aber wieder an das Team herangekämpft. „Das Duo entwickelt sich gut. Es wird interessant zu sehen sein, wie sie sich gemeinsam im Wettkampf präsentieren“, sagt Bundestrainerin Sabine Tschäge.

Ein spannendes Duo bilden auch Hannes Ocik und Julian Garth, die im zweiten Trainingslager des Jahres in Lago Azul zueinander gefunden haben. Ocik ist der erfahrenste und höchst dekorierte Athlet im Team Deutschland-Achter, Olympia-Silber-Gewinner 2016 in Rio und 2021 in Tokio. Nach den Olympischen Spielen in Japan wechselte er in den Skull-Bereich, ist seit dieser Saison aber wieder zurück bei den Riemenruderern. An seiner Seite ist mit Garth eines der jüngsten Talente, die eigentlich noch im U23-Bereich rudern könnten. Der 21-Jährige ist Dortmunds Sportler des Jahres 2020, hat im A-Kader schon mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und saß 2022 im Deutschland-Achter. „Wir werden sehen, wie sich erfahren und jung ergänzen“, so Tschäge.

Neu zusammengesetzt wurden Henry Hopmann und Lukas Föbinger. Die beiden Lokalmatadore haben zwar noch nicht viele gemeinsame Kilometer zusammen im Boot absolviert, aber die Entwicklung geht ordentlich voran. „Sie sind gut dabei und arbeiten immer weiter daran, nach vorne zu kommen“, verrät Tschäge. Föbinger hatte zwischenzeitlich schon aufgehört, im vergangenen Jahr aber einen erneuten Angriff am Stützpunkt Dortmund gewagt. Im Herbst hat der Wittener in Rendsburg sogar seinen ersten Auftritt im Deutschland-Achter absolviert. Hopmann, der 2021 im U23-Achter saß, der bei der WM Bronze holte, will ebenfalls angreifen. In der vergangenen Saison bildete der Ruderer vom RC Hansa Dortmund den nationalen Zweier mit Leon Schandl.

Julius Christ und Jannik Metzger sind zwei Youngster, die schon häufiger im A-Kader auf sich aufmerksam gemacht haben. Christ musste studienbedingt im vergangenen Jahr zwar etwas kürzertreten, konnte aber trotzdem mit einer neuen Bestzeit auf dem Ergometer ein Ausrufezeichen setzen. Auch im Kleinboot lieferte er ab, ruderte bei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften 2022 mit Henning Köncke auf den fünften Platz und zuletzt bei der Langstrecke in Dortmund mit Max John auf Rang sieben. Metzger ist gerade aus dem U23-Bereich aufgestiegen, ruderte dort im vergangenen Jahr im WM-Achter und davor im EM-Achter. Auch er konnte sich bei der 6-Kilometer-Langstrecke in Dortmund Ende November vergangenen Jahres zeigen, wurde Fünfter mit Theis Hagemeister. „Der Zweier rutscht ganz gut. Das sind zwei junge Kräfte, die angreifen wollen“, erzählt Tschäge.

Update: Bei zwei Duos hat sich für die Langstrecke noch ein Wechsel ergeben. Hannes Ocik rudert nun mit Paul Klapperich zusammen, während Julian Garth den Zweier mit Tom Tewes bildet.

 

20.03.2023 | von Felix Kannengießer

Die nächsten Zweier-Duos aus unserer Vorstellung: Sönke Kruse / Malte Großmann, Hannes Ocik / Julian Garth, Henry Hopmann / Lukas Föbinger und Julius Christ / Jannik Metzger.

Termine

Trainingslager in Völkermarkt (Österreich, 18. Juni - 3. Juli 2024)
Einkleidung in Düsseldorf (05. Juli 2024)
Trainingslager in Ratzeburg (08.-20. Juli 2024)

Anreise zu den Olympischen Spielen in Paris (Frankreich, 23. Juli 2024)
Olympische Spiele in Paris
(Frankreich, 27. Juli - 3. August 2024)
SH Netz Cup in Rendsburg (6.-8. September 2024)

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de