Wer ist der schnellste Zweier Deutschlands?

Die Deutschen Kleinbootmeisterschaften in Krefeld sind für das Team Deutschland-Achter die letzte Bewährungsprobe im Zweier ohne Steuermann.

Ein letztes Mal haben die Athleten aus dem Team Deutschland-Achter am Wochenende die Chance, sich im Zweier dem Trainerteam zu zeigen, bevor es in die Mittel- und Großboote geht: Bei den Kleinbootmeisterschaften in Krefeld werden von Freitag bis Sonntag die schnellsten Duos Deutschlands gesucht. Die letzten Tests versprechen eine spannende Regatta.

Schon beim Streckenfahren im Trainingslager im portugiesischen Lago Azul und auf der Langstrecke in Leipzig, wo sich Olaf Roggensack und Mattes Schönherr durchsetzten, lagen die Zweier in der Spitze eng zusammen. Am vergangenen Wochenende stand ein weiterer interner Test auf dem Fühlinger See in Köln an. Auch mit den dort gezeigten Leistungen war Bundestrainer Uwe Bender zufrieden: „Es ist positiv gelaufen. Wir haben in der Spitze eine ordentliche Breite. Es gibt mehrere Zweier, die schon seit einem längeren Zeitraum innerhalb von knappen Abständen liegen.“

Neun Zweier im 31-Boote-Feld

Auf dem Elfrather See in Krefeld gehen neun Zweier aus dem Team Deutschland-Achter in einem Feld von 31 Booten an den Start. Es sind drei Zweier mit den Tokio-Medaillengewinnern: Laurits Follert (mit Julian Garth), Torben Johannesen (mit Wolf-Niclas Schröder) und eben Olaf Roggensack (mit Mattes Schönherr). Aussichtsreich ins Rennen gehen auch Benedict Eggeling/Jasper Angl, Mark Hinrichs/Tom Tewes, Max John/Theis Hagemeister, Ole Kruse/Paul Dohrmann, Malte Großmann/Paul Gebauer sowie Friedrich Dunkel/Marc Kammann. Henry Hopmann und Leon Schandl müssen beide krankheitsbedingt passen. Die Besetzungen der Zweier haben sich seit dem letzten Wettkampf in Leipzig nicht mehr verändert. „Die Leistungen waren recht stabil und es werden gute Zeiten gerudert. Ich hoffe, dass die Jungs das nun in Krefeld bestätigen können“, sagt Bender und zeigt sich optimistisch: „Wir sind gut vorangekommen. Ich glaube, dass wir in der Lage sind, schnell zu rudern.“

Nächster Schritt im Vierer und Achter

Bei den Kleinbootmeisterschaften werden nicht nur die schnellsten Duos gekürt, die Ergebnisse sind gemeinsam mit den Leistungen auf dem Ergometer maßgeblich entscheidend für die Bootsbildung bei der Internationalen Hügelregatta in Essen Mitte Mai. Dort will das Team Deutschland-Achter mit zwei Achtern und mehreren Vierer-Formationen antreten „Ich bin zuversichtlich, dass wir eine gute und motivierte Truppe an den Start kriegen“, verrät Bender. Die Bootsbildung für Essen stellt allerdings noch nicht die finale Nominierung des Team Deutschland-Achter dar, bis zum ersten Weltcup-Start in Posen (17.-19.6.) können sich noch Änderungen ergeben. Die Präsentation des Team Deutschland-Achter ist für den 9. Juni vorgesehen.

21.04.2022 | von Felix Kannengießer

Ab Freitag geht es in Krefeld um den Titel der Deutschen Kleinbootmeisterschaft.

 

Bundestrainer Uwe Bender ist vor dem letzten Wettkampf im Zweier positiv gestimmt.

 

Zeitplan

Vorläufe: Freitag, ab 18.20 Uhr
Viertelfinals: Samstag, ab 13.40 Uhr
Halbfinals: Samstag, ab 19.20 Uhr
Finals: Sonntag, ab 12.05 Uhr

 

Meldeliste

Folgende Duos aus dem Team Deutschland-Achter sind für die Deutschen Kleinbootmeisterschaften 2022 in Krefeld gemeldet: Olaf Roggensack / Mattes Schönherr (RC Tegel / RC Potsdam), Wolf-Niclas Schröder / Torben Johannesen (RU Arkona Berlin / RC Favorite Hammonia), Friedrich Dunkel / Marc Kammann (Alster-RV Hanseat / Der Hamburger und Germania RC), Julian Garth / Laurits Follert (Crefelder Ruder-Club), Max John / Theis Hagemeister (ORC Rostock / Münchener RC), Mark Hinrichs / Tom Tewes (Limburger ClfW / Münchener RC), Malte Großmann / Paul Gebauer (RC Favorite Hammonia / Potsdamer RC Germania), Benedikt Eggeling / Jasper Angl (RC Favorite Hammonia / RV Münster), Ole Kruse / Paul Dohrmann (RV Münster / Wurzener RV).

Termine

Weltcup in Posen/Polen (17.-19.06.2022)

Weltcup in Luzern/Schweiz (08.-10.07.2022)

European Championships in München (11.-13.08.2022)

Trainingslager in Völkermarkt/Österreich (15.-30.08.2022)

Weltmeisterschaften in Racice/Tschechien (18.-25.09.2022)

SH Netz Cup in Rendsburg (30.09.-02.10.2022)

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de