Versteigerung für den guten Zweck

Gemälde des Deutschland-Achter von Künstler Hubert Schumacher kommt dem Maximilian-Reinelt-Zentrum in Togo zugute.

Zum Ende des Jahres können Ruderfans ein besonderes Andenken erwerben und dabei noch jede Menge Gutes bewegen: Bis zum 6. Januar wird ein dreiteiliges Gemälde des Deutschland-Achter von Künstler Hubert Schumacher auf der Online-Plattform unitedcharity.de versteigert, das beim SH Netz Cup entstanden ist und von den Sportlern unterschrieben wurde. Mit dem gesamten Erlös der Auktion wird das Maximilian-Reinelt-Zentrum im Rahmen des Projekts Westafrika des Deutscher Ruderverbandes in Togo unterstützt.

Das 50 cm hohe und drei mal 100 cm breite Gemälde mit dem Titel „Deutschland-Achter“ wurde von Hannes Ocik, Richard Schmidt, Malte Jakschik, Jakob Schneider, Torben Johannesen, Olaf Roggensack, Laurits Follert, Wolf-Niclas Schröder und Martin Sauer unterschrieben. Auch der in Rendsburg lebende Künstler Hubert Schumacher hat seine Signatur hinterlassen. Das Gemälde hat er beim SH Netz Cup 2021 mit Acryl auf Leinwand gefertigt. „Es war mir eine große Freude, dieses Rennen und speziell auch das letzte Rennen von Martin Sauer auf diesem Bild festhalten zu können. Der Sport und die Kultur wirken über Grenzen und verbinden Menschen und Nationen“, so Schumacher.

Der Künstler und die Sportler entschlossen sich gleich nach der Übergabe dazu, das Gemälde zu versteigern und den Erlös dem Maximilian-Reinelt-Zentrum in Togo zukommen zu lassen. Das Projekt will den Wunsch des im Februar 2019 verstorbenen Olympiasiegers Maximilian Reinelt umsetzen, in Togo ein Zentrum zur medizinischen Versorgung von Menschen in prekären Lebenssituationen in Verbindung mit Sport- und Bildungsangeboten zu errichten. Dieses Zentrum soll inklusive der Schaffung von Sport- und Rudermöglichkeiten in Tokomé/Togo am Togosee entstehen. Jeder Euro wird dringend benötigt und fließt direkt in dieses Projekt.

Der Startpreis lag bei 100 Euro, mittlerweile wurden 500 Euro geboten, gerne darf noch mehr für den guten Zweck zusammenkommen. Am 6. Januar um 17.20 Uhr läuft die Auktion aus.

19.12.2021 | von Felix Kannengießer

Künstler Hubert Schumacher, Bundestrainer Uwe Bender, Wolf-Niclas Schröder, Laurits Follert, Olaf Roggensack, Torben Johannesen, Jakob Schneider, Malte Jakschik, Richard Schmidt, Hannes Ocik und Martin Sauer (v. li.) mit dem Gemälde.

So sehen die drei Teile des Gemäldes aus.

Links

Zur Auktion:
www.unitedcharity.de/Auktionen/Deutschland-Achter-Bild

Mehr zum Maximilian-Reinelt-Zentrum:
www.maximilian-reinelt-zentrum.com

Zur Webseite des Künstlers:
www.hubert-schumacher.com

Ergebnisse & Termine

Weltcup in Posen/Polen:

Achter, A-Finale: 1. GER, 2. AUS, 3. POL, 4. CZE, 5. IND
Vierer ohne Steuermann, B-Finale: 1. GER, 2. FRA, 3. DEN, 4. NOR, 5. CHN2, 6. JPN
Zweier ohne Steuermann, C-Finale: 1. CHN 1, 2. GER, 3. JPN, 4. UKR

 

German Finals in Berlin (25./26.06.2022)

Weltcup in Luzern/Schweiz (08.-10.07.2022)

European Championships in München (11.-13.08.2022)

Trainingslager in Völkermarkt/Österreich (15.-30.08.2022)

Trainingslager in Ternate/Italien (03.-09.09.2022)

Weltmeisterschaften in Racice/Tschechien (18.-25.09.2022)

SH Netz Cup in Rendsburg (30.09.-02.10.2022)

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de