Team Deutschland-Achter zeichnet Dr. Uli Kau aus

Beim Saisonabschluss-Abend haben sich die Sportler beim Funktions- und Betreuerteam bedankt. Verbandsarzt Dr. Uli Kau durfte sich über eine besondere Würdigung freuen.

Das Team Deutschland-Achter hat in der vergangenen Saison wieder alles gegeben und mit dem Flaggschiff den Weltmeister-Titel verteidigt. Der Erfolg hat viele Faktoren. Hinter den Ruderern steht auch ein großes Funktions- und Betreuerteam, von den Ärzten, dem Athletiktrainer und den Physiotherapeuten über die Leistungsdiagnostiker, den Ernährungsberater, die Psychologin und den Messboottechniker bis zum Bootsmeister, Pressebereich und Geschäftsführer. Am Wochenende haben die Sportler die Gelegenheit genutzt, sich beim Saisonabschluss-Abend beim ganzen Team für die Unterstützung zu bedanken. Einer, der schon über 15 Jahre dabei ist, hat dabei eine besondere Würdigung erhalten.

Uli Kau folgt Klaus Walkenhorst

Den ganzen Betreuerkreis zum Essen einzuladen und gemeinsam in gemütlicher Runde die Saison Revue passieren zu lassen, ist schon eine kleine Tradition beim Team Deutschland-Achter. Seit dem vergangenen Jahr zeichnen die Ruderer dabei eine besondere Persönlichkeit aus dem Funktionsteam zusätzlich aus. Beim ersten Mal war es der langjährige Leiter des Ruderleistungszentrums Klaus Walkenhorst, diesmal konnte sich Verbandsarzt Dr. Uli Kau freuen. Er bekam im Restaurant „Mama Mia“ in Dortmund neben jeder Menge Applaus und einer Urkunde das Privileg, einen Deutschland-Achter-Blazer tragen zu dürfen.

Schmidt: „Wir lieben ihn alle“

„Auch wenn wir nur einen auszeichnen können, müssen wir uns bei allen bedanken, was ihr für uns geleistet habt. Ihr alle habt uns auf unserem Weg geholfen“, sagte Steuermann Martin Sauer. Richard Schmidt hielt anschließend die Laudatio auf Dr. Kau: „Uli ist immer sehr engagiert und fachlich auf dem höchstem Level. Man nennt ihn nicht umsonst ‚Magic‘. In Sportdeutschland ist er ein gefragter Mann. Und er hat ein wundervolles Team aufgebaut, das die Grundlage für unseren Erfolg gelegt hat. Wichtig ist bei ihm aber genau so die menschliche Komponente. Jeder bei uns im Team hat ihn schon mal um Rat gefragt, er kümmert sich um die Leute, hört zu und hilft. Für mich ist über die Jahre daraus auch eine gute Freundschaft entstanden. Wir lieben ihn alle und sind stolz, ihn bei uns zu haben.“

Seit 2002 dabei

Sportmediziner Dr. Kau, der eigentlich immer ein Lächeln und einen lockeren Spruch auf den Lippen hat, freute sich ganz besonders über diese Würdigung seiner langjährigen Arbeit: „Wahnsinn, das hätte ich nie gedacht. Da bin ich richtig stolz drauf. Ich mache das jetzt seit 2002 und versuche, für alle im Team da zu sein. Es macht mir viel Spaß, mein Herz ist hier, vielen Dank für alles.“

28.10.2019 | von Felix Kannengießer

Nach der Laudatio übergab Richard Schmidt den Deutschland-Achter-Blazer an Dr. Uli Kau.

Auch Steuermann Martin Sauer gratulierte herzlich.

Termine

10.-26.11.2019: Trainingslager in Avis/Portugal

28.12.2019 - 13.01.2020: Ski-Trainingslager in St. Moritz/Schweiz 

28.01.-13.02.2020: Trainingslager in Lago Azul/Portugal 

01.-16.03.2020: Trainingslager in Gavirate/Italien

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de