Deutschland-Achter ist Dortmunds Mannschaft des Jahres

Der Weltmeister-Achter wird zum wiederholten Male ausgezeichnet. Richard Schmidt belegt in der Einzelkategorie Platz zwei hinter BVB-Star Marco Reus.

 

Im Jahr 2018 war der Deutschland-Achter wieder maximal erfolgreich, ist ungeschlagen Weltcup-Sieger, Europa- und Weltmeister geworden. Dafür erhielten die Ruderer und Steuermann Martin Sauer am Montag erneut die Auszeichnung als „Dortmunds Mannschaft des Jahres“. Ein Novum gab es bei der Wahl zum Sportler des Jahres: Mit Richard Schmidt wurde erstmals ein Achter-Ruderer in dieser Kategorie nominiert. Der 31-Jährige konnte sich am Ende über Platz zwei hinter BVB-Fußballer Marco Reus freuen.

„Ich war etwas überrascht, und es war euch ein bisschen komisch für mich, denn die größten Erfolge habe ich im Team erreicht. Es ist eine große Ehre für mich, vor allem, weil es ein Publikumspreis ist“, sagt Schmidt, auf den am Ende 25,1 Prozent aller Stimmen fielen. Nationalspieler Reus, der gerade in der Form seines Lebens ist, holte uneinholbare 51,9 Prozent.

Schmidt: „Tolle Anerkennung für unsere Leistungen“

Die Auszeichnung als Dortmunds beste Mannschaft hatte der Deutschland-Achter schon mehrfach erhalten, zuletzt im vergangenen Jahr. Trotzdem ist auch diese Ehrung für die Sportler etwas ganz Besonderes, versichert Schmidt: „Es ist eine tolle Anerkennung für unsere Leistungen. Gerade hier in der Stadt Dortmund, wo wir mit dem Stützpunkt beheimatet sind und ja auch alle leben.“ Beim Online-Voting stimmten 41,9 Prozent für die Ruderer, auf den Plätzen landeten der TV Hörde (Volleyball) und der KTV Dortmund (Turnen). Sportlerin des Jahres wurde Lisa Schreer (Tanzsport), Juniorsportlerin Svenja Müller (Beachvolleyball). Gemeinsam feierten alle im Anschluss der Gala, die von den Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 ausgerichtet wird.

Im Smoking beim Ball des Sports

Schon am Samstag zuvor waren die Ruderer im schnieken Dress, statt im Einteiler unterwegs. Beim Ball des Sports war das Team Deutschland-Achter Teil einer prominenten Gästeliste. Um die 2000 Besucher aus Wirtschaft, Politik, Medien und Sport waren der Einladung der Deutschen Sporthilfe zu Europas erfolgreichster Benefizveranstaltung gefolgt. Im RheinMain-CongressCenter Wiesbaden erlebten die Ruderer einen spannenden Abend. „Es ist ein klassischer Ball, eine wirklich schöne Veranstaltung, die viel Spaß gemacht hat“, berichtet Schmidt: „Aber jetzt wollen wir uns wieder auf die sportlichen Dinge konzentrieren. Die neue Saison ist ja im vollen Gange.“

05.02.2019 | von Felix Kannengießer

Bei der Auszeichnung zu Dortmunds Mannschaft des Jahres standen die Ruderer und Steuermann Martin Sauer vor vollem Saal Rede und Antwort…

…und nahmen die Ehrung stolz entgegen.

Beim Ball des Sports war das Team Deutschland-Achter im schicken Smoking und mit Begleitung unterwegs.

Fotos: Frank Heinen

Termine

12.-14.07.2019: Weltcup in Rotterdam/Niederlande 

17.07. - 04.08.2019: Trainingslager in Völkermarkt/Österreich

12.-21.08.2019: Trainingslager in München

25.08. - 01.09.2019: Weltmeisterschaften in Linz-Ottensheim

06.-08.09.2019: SH Netz Cup in Rendsburg

 

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de