Mit Skiern statt Riemen ins Trainingslager

Team Deutschland-Achter schlägt sein Quartier in St. Moritz auf.

Beim letzten Trainingslager des Jahres geht es für das Team Deutschland-Achter auf die Bretter statt ins Boot: Vom 27. Dezember 2017 bis zum 10. Januar 2018 schrauben die Athleten im Wintersportort St. Moritz an Kraft, Athletik und Ausdauer. Da dürfen in der verschneiten Schweiz ein paar Ski-Einheiten natürlich nicht fehlen. „Es ist eine andere Form der Belastung und eine willkommene Abwechslung für die Athleten“, sagt Bundestrainer Uwe Bender.

Den letzten Tag auf dem Wasser verbrachte das Team Deutschland-Achter am Donnerstag auf dem Dortmund-Ems-Kanal, wo die letzte Trainingseinheit im Ruderboot vor den Weihnachtstagen anstand. An den Festtagen schwärmen die Sportler in ganz Deutschland aus, um die kurze Freizeit mit ihren Familien zu verbringen. So auch Welt-und Europameister Malte Jakschik: „Es ist schön, Weihnachten zu Hause zu sein. An Silvester müssen wir im Trainingslager ja etwas kürzer treten. Ich freue mich aber auch auf die Zeit in St. Moritz.“

Grundlagen für die neue Saison werden gelegt

Insgesamt 17 Ruderer und Steuermann Martin Sauer treten nach den Weihnachtstagen die Reise in die Schweiz an, Anton Braun muss wegen einer Schulter-Verletzung aussetzen. Tagsüber steht Ski-Langlauf-Training an, wenn es dunkel wird, geht es aufs Ergometer oder in den Kraftraum. In St. Moritz wird richtig geackert, dort werden die Grundlagen für die neue Saison gelegt. Die Ruderboote hingegen bleiben in Dortmund.

Bender: „Konkurrenz ist gewachsen“

„Das Trainingslager wird uns vor allem in Sachen Fitness weiterbringen. Das bedeutet einen wichtigen Schritt in der Vorbereitung“, sagt Bender und erwartet sich motivierte Trainingstage: „Unsere Gruppe ist groß, die Konkurrenz ist gewachsen.“ Rückkehrer Eric Johannesen und U23-Aufrücker Michael Trebbow haben den Kader und damit den Bewerberkreis um die begehrten Rollsitze erweitert. Bis zum ersten großen Leistungstest im neuen Jahr sind es noch viereinhalb Monate, die Langstrecke mit dem 2.000-Meter-Ergometertest in Leipzig ist für den 7./8. April 2018 terminiert. Vorher geht es noch ins Trainingslager im portugiesischen Lago Azul (3. bis 20. März 2018).

U23-Ruderer trainieren in Sabaudia

Der U23-Kader befindet sich ab dem 28. Dezember in wärmeren Gefilden: Bis zum 10. Januar nächsten Jahres ist der 22 Mann starke Tross im Trainingslager in Sabaudia (Italien). „Die jungen Ruderer brauchen möglichst viele Kilometer auf dem Wasser, da tun ein kleiner Tapetenwechsel und bessere klimatische Bedingungen ganz gut“, sagt U23-Trainer Peter Thiede.

Dementsprechend hat das U23-Team auch unterschiedliche Boote im Gepäck: Die Ruderer sollen im Einer, Zweier ohne Steuermann, Vierer ohne Steuermann und im Achter ihre Runden drehen. Daneben stehen Einheiten auf dem Rennrad und im Kraftraum auf dem Programm. „Vom Umfang her ist das schon ordentlich, aber ich erwarte, dass alle mitziehen. Die Werte in der Vorbelastung waren gut“, so Thiede, der viele sehr junge Ruderer dabei hat: „Es prasselt jetzt viel auf einmal auf sie ein. Sie müssen sich noch etwas eingewöhnen, aber sie bekommen ihre Zeit.“

22.12.17 I von Felix Kannengießer

Die Riemen kommen im Trainingslager bei Seite, stattdessen nehmen die Ruderer Skier in die Hand.

Zuletzt hat das Team Deutschland-Achter einen kleinen Ehrungs-Marathon hinter sich gebracht und auf der Langstrecke in Dortmund die erste Leistungsüberprüfung hinter sich gebracht.

…und auf der Langstrecke in Dortmund die erste Leistungsüberprüfung absolviert.

In St. Moritz steht neben den Ski-Einheiten auch Training im Kraftraum und auf dem Ergometer auf dem Plan.

Termine

24.02. - 15.03.2019: Trainingslager in Gavirate/Italien

26.03.2019: Vortest Zweier ohne Steuermann in Köln

30.03.2019: Ergometer-Test in Dortmund

12.-14.04.2019: Deutsche Kleinbootmeisterschaften in Köln

11./12.05.2019: Internationale Wedau-Regatta in Duisburg

31.05. - 02.06.2019: Europameisterschaften in Luzern/Schweiz

21.-23.06.2019: Weltcup in Posen/Polen

12.-14.07.2019: Weltcup in Rotterdam/Niederlande 

17.07. - 04.08.2019: Trainingslager in Völkermarkt/Österreich

12.-21.08.2019: Trainingslager in München

25.08. - 01.09.2019: Weltmeisterschaften in Linz-Ottensheim

06.-08.09.2019: SH Netz Cup in Rendsburg

 

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de