Zwei "Auf einer Wellenlänge"

Hannes Ocik und Maximilian Munski im Doppel-Interview
 

Bei der DRV-Langstrecken-Regatta in Leipzig haben sie Wind und Wetter getrotzt und sind auf den ersten Platz gerudert: Maximilian Munski und Hannes Ocik. Im Doppel-Interview verraten die beiden, wie man im Zweier nach vorne rudert, wie das Zusammenspiel auf dem Wasser funktioniert und was neben der Strecke dazugehört – schließlich kennen sich die Bootspartner äußerst gut.

Wie läuft das Zusammenspiel mit deinem Bootspartner?

Hannes Ocik: Es läuft gut.
Maximilian Munski: Sehr gut, wir haben die gleiche Vorstellung vom Sport und sind auf einer Wellenlänge.

Wie lange und woher kennt ihr euch?

Ocik: Seit 2008 aus Lübeck.
Munski: Stimmt, da habe ich Hannes das erste mal auf dem Bootsplatz getroffen.

Warum sitzt du gerne mit ihm in einem Boot?

Ocik: Weil Max, egal in welcher Situation er ist, nie den Spaß am Sport verliert. Diese positive Einstellung begeistert mich und motiviert mich, immer weiter zu machen.
Munski: Hannes ist ein Kämpfer und würde niemals aufgeben. Außerdem rudert er auch sehr gut und gleichmäßig, was für einen Schlagmann sehr wichtig ist. Neben den ernsten und konzentrierten Phasen im Boot haben wir auch jede Menge Spaß und immer was zu lachen. Egal bei welchem Wetter und zu welcher Uhrzeit.

Was macht deinen Bootspartner menschlich als Typ aus?

Munski: Hannes hat eine tolle Art, die Dinge zu sehen, andere Menschen zu motivieren und den Spaß an unserem Sport zu vermitteln.
Ocik: Er ist ein rundum positiver Mensch, der alleine durch seine Ausstrahlung mich und das Team mitreißen kann.

Was ist nötig, um im Zweier vorne zu landen?

Munski: Man muss das gleiche Ziel vor Augen haben und verstehen, was der andere vor hat.
Ocik: Es ist wichtig, als Team zu agieren.

Was habt ihr euch für die Kleinbootmeisterschaft in Brandenburg vorgenommen?

Ocik: Wir wollen ins Finale fahren.
Munski: Wir wollen das Finale erreichen und dann weiter Gas geben.

 

07.04.15 I Interview: Felix Kannengießer

Kennen sich äußerst gut: Hannes Ocik und Maximilian Munski.

„Hannes ist ein Kämpfer“, sagt Maximlian Munski.

Ocik ist von Munskis positiver Einstellung begeistert.

Termine

24.02. - 15.03.2019: Trainingslager in Gavirate/Italien

26.03.2019: Vortest Zweier ohne Steuermann in Köln

30.03.2019: Ergometer-Test in Dortmund

12.-14.04.2019: Deutsche Kleinbootmeisterschaften in Köln

11./12.05.2019: Internationale Wedau-Regatta in Duisburg

31.05. - 02.06.2019: Europameisterschaften in Luzern/Schweiz

21.-23.06.2019: Weltcup in Posen/Polen

12.-14.07.2019: Weltcup in Rotterdam/Niederlande 

17.07. - 04.08.2019: Trainingslager in Völkermarkt/Österreich

12.-21.08.2019: Trainingslager in München

25.08. - 01.09.2019: Weltmeisterschaften in Linz-Ottensheim

06.-08.09.2019: SH Netz Cup in Rendsburg

 

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de