Deutschland-Achter startet nicht in Zagreb

Nur zwei Nationen hatten für den ersten Weltcup der Saison gemeldet.

Beim Weltcup in Zagreb (30. April bis 2. Mai) finden aufgrund zu geringer Anzahl an Meldungen keine Rennen in der Bootsklasse Männer-Achter statt. Der Deutschland-Achter wird daher nicht nach Kroatien reisen. Gemeldet hatten mit Italien und Deutschland lediglich zwei Nationen. Der Welt-Ruderverband FISA fragte bei beiden Nationalverbänden nach, ob sie aufgrund des Meldeergebnisses ihre Meldung aufrechterhalten wollten. Daraufhin zog Italien seine Meldung zurück.

„Bevor wir darüber nachdenken konnten, hatten die Italiener schon abgesagt. Dass der Wettkampf ausfällt, ist sehr schade. Wir wollten in einen Wettkampf- und Trainingsrhythmus kommen, den wir aus den Jahren vor Corona kennen“, sagte Bundestrainer Uwe Bender. Stattdessen denkt er darüber nach, mit einem internen Wettkampf eine Alternative zu schaffen.

Damit bleiben für den Deutschland-Achter in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele die Weltcups in Luzern (Schweiz, 21.-23. Mai) und Sabaudia (Italien, 4.-6. Juni).

20.04.2021 | von Carsten Oberhagemann

Der Deutschland-Achter, hier bei der EM in Varese, kann nicht beim Weltcup in Zagreb starten.
Foto: Detlev Seyb

Termine

15.-17.05.2021:
Olympia-Qualifikation in Luzern (Schweiz, Vierer ohne Steuermann)

21.-23.05.2021:
Weltcup in Luzern (Schweiz)

04.-06.06.2021:
Weltcup in Sabaudia (Italien)

 08.-24.06.2021:
Trainingslager in Völkermarkt (Österreich)

30.06.-16.07.2021:
Trainingslager in Kinosaki (Japan)

23.-30.07.2021:
Olympische Ruder-Regatta in Tokio (Japan)

27.-29.08.2021:
SH Netz Cup in Rendsburg

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de