Partnerschaft mit Wilo bis 2028 verlängert

Die Wilo Gruppe bleibt Hauptsponsor des Team Deutschland-Achter. Die Wilo-Foundation unterstützt weiterhin den U23-Bereich als Nachwuchsförderer.

Seit 2010 ist die Wilo Gruppe Hauptsponsor des Team Deutschland-Achter, seit 2013 ist die Wilo-Foundation unser Nachwuchsförderer. Die Partnerschaften wurden nun vorzeitig um weitere vier Jahre bis 2028 verlängert. „Wilo, die Wilo-Foundation und das Team Deutschland-Achter verbindet sehr viel. Gemeinsam schreiben wir diese einzigartige Erfolgsgeschichte fort. Eine solche Unterstützung sucht ihresgleichen. Wir sind sehr dankbar für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, sagte Carsten Oberhagemann, Geschäftsführer der Deutschland-Achter GmbH.

Seit über 13 Jahren ist die Wilo Gruppe, einer der weltweit führenden Hersteller von Pumpen und Pumpensystemen für die Gebäudetechnik, die Wasserwirtschaft und die Industrie, Hauptsponsor des Deutschland-Achters, des Vierers und Zweiers ohne Steuermann. Die Wilo-grüne Flotte ragt nicht nur optisch aufgrund der grünen Bootsfarbe heraus. Mit drei Olympia-Medaillen (einmal Gold, zweimal Silber) sowie fünf WM-Titeln und acht EM-Siegen hat der Deutschland-Achter eine einmalige Erfolgsgeschichte geschrieben. „Die Leistungen der Sportler sind herausragend, aber wir wissen auch, dass Wilo einen großen Anteil daran hat“, ergänzte Oberhagemann.

Nachwuchsförderung ist Grundlage für Entwicklung der Rudertalente

Wir sitzen auch weiterhin in einem Boot mit unserem Nachwuchsförderer Wilo-Foundation, die mehrheitlich die Anteile der WILO SE hält. Die Familienstiftung engagiert sich aufgrund der jahrzehntelangen Verbindung der Stifterfamilie Opländer zum Ruderleistungssport in Dortmund und unterstützt seit 2013 die U23-Nachwuchsathleten. Darüber hinaus engagiert sich die Stiftung gesellschaftlich in den Bereichen Wissenschaft, Bildung & Soziales, Kultur und Sport. Dabei liegt ihr insbesondere die Förderung junger Menschen am Herzen.

„Die Nachwuchsförderung ist für uns die Grundlage dafür, dass immer wieder leistungsstarke Rudertalente den Weg zum Ruderleistungszentrum Dortmund finden, sich dort entwickeln können und auch den Sprung ins Team Deutschland-Achter schaffen“, erklärte Bundestrainerin Sabine Tschäge. Die Fördermöglichkeiten im U23-Bereich sind vielfältig: etwa durch die Vergabe von Ausbildungsstipendien, die Finanzierung eines jährlich stattfindenden Winter-Trainingslagers in Südeuropa oder die Teilnahme an zusätzlichen Regatten außerhalb des regulären Wettkampfkalenders des Deutschen Ruderverbandes. Damit können sich die talentierten Ruderer voll auf den Leistungssport und ihre Ausbildung konzentrieren – auch in den nächsten Jahren.

06.12.2023 

Wilo bleibt an Bord: Die Wilo-Gruppe als Hauptsponsor des Team Deutschland-Achter und die Wilo-Foundation als Nachwuchsförderer verlängerten ihre Verträge vorzeitig bis 2028.
Bilder: Detlev Seyb, Maren Derlien, Lennart Heyduck & Nicky Hollaus

 

Termine

Präsentation Team Deutschland-Achter (Dortmund, 04. April 2024)
Weltcup in Varese (Italien, 12.-14. April 2024)
EM in Szeged (Ungarn, 25.-28. April 2024)
Qualifikationsregatta in Luzern (Schweiz 19.-21. Mai 2024)
Weltcup in Luzern (Schweiz, 24.-26. Mai 2024)

Weltcup in Poznan (Polen, 14.-16 Juni 2024)
Trainingslager in Völkermarkt (Österreich, 18. Juni - 3. Juli 2024)
Trainingslager in Ratzeburg (11.-20. Juli 2024)
Olympische Spiele in Paris (Frankreich, 27. Juli - 3. August 2024)
SH Netz Cup in Rendsburg (6.-8. September 2024)

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de