Zweier verpasst WM-Halbfinale und damit die Olympia-Qualifikation

Paul Gebauer und Wolf-Niclas Schröder kamen im Viertelfinale bei den Titelkämpfen in Linz-Ottensheim nicht über den sechsten Platz hinaus.

Die Enttäuschung stand ihnen ins Gesicht geschrieben. Paul Gebauer und Wolf-Niclas Schröder verpassten bei der Ruder-WM in Linz-Ottensheim als Viertelfinal-Sechster das Halbfinale und damit die Chance auf die direkte Olympia-Qualifikation. Hierzu hätten sie mindestens WM-Elfter werden müssen, doch nun fahren sie nur noch um die Plätze 13 bis 24.

Rang sechs im Viertelfinale – mehr war für den Zweier ohne Steuermann im heutigen Rennen nicht drin. Bei der 500-Meter-Marke lag das deutsche Duo noch auf Tuchfühlung zu den führenden Booten, dann riss der Kontakt ab. „Da haben wir den Anschluss verloren, da waren wir raus aus dem Feld und es war schwierig wieder reinzukommen“, sagte Paul Gebauer. Schließlich kam der Zweier hinter Australien, Serbien, Spanien, Tschechien und den Niederlanden ins Ziel. „Das Starterfeld hier bei der WM ist stark, das wussten wir vorher. Heute haben wir nicht die nötigen Mittel gefunden. Es ist frustrierend, dass das Ziel, die Olympia-Qualifikation, gar nicht mehr möglich ist“, ergänzte Gebauer.

Weiter geht es für Gebauer/Schröder erst am Freitag. Die Halbfinal-Rennen im Zweier ohne Steuermann wurden um einen Tag verschoben, weil am Mittwoch ein Viertelfinale wiederholt werden musste. Der polnische Zweier war mit einem Schiedsrichter-Oft kollidiert, infolge dessen ein Riemen brach.

Chance zur Nach-Qualifikation im Mai 2020 in Luzern

„Die Olympia-Quali wird nun sehr schwierig, wenn man sieht, welche Zweier mit welcher Qualität hier auch gescheitert sind. Aber klar: Wir werden es versuchen“, sagte Bundestrainer Uwe Bender im Hinblick auf die Nach-Qualifikation im nächsten Jahr. Die finale Olympia-Qualifikation findet vom 17.-19. Mai 2020 auf dem Rotsee in Luzern statt.  

28.08.2019 | Von Carsten Oberhagemann

Vom ersten Schlag an Vollgas: Der Deutschland-Achter löste im Eiltempo das Finalticket.

Ergebnisse

Zweier ohne Steuermann, Viertelfinale: 1. Australien 6:31,51 Minuten, 2. Serbien 6:31,72, 3. Spanien 6:33,01, 4. Tschechien 6:35,04, 5. Niederlande 6:37,61, 6. Deutschland (Paul Gebauer, Wolf-Niclas Schröder) 6:46,61.

 

Termine

10.-26.11.2019: Trainingslager in Avis/Portugal

28.12.2019 - 13.01.2020: Ski-Trainingslager in St. Moritz/Schweiz 

28.01.-13.02.2020: Trainingslager in Lago Azul/Portugal 

01.-16.03.2020: Trainingslager in Gavirate/Italien

Deutschland-Achter GmbH
An den Bootshäusern 9-11
44147 Dortmund

Telefon: 0231-985125-11
Telefax: 0231-985125-25
info@deutschlandachter.de